Wie Düfte entstehen

Für jeden Menschen entstehen Düfte in der Natur, vor allem mit Blüten. Das wiederspiegelt den Ansatz mit Düften die Natur schätzen zu lernen. Beim Besuch im Seifenhaus, die Ernüchterung. Heute werden Düfte oft künstlich hergestellt!

Das passiert schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts. In Labors werden Düfte kostengünstig nachgebaut, die Rohstoffe werden aus den Erdöl gewonnen. Stoffklassen sind z.B. Alkohole, Aldehyde, Amine, Carboxylsäuren, Ester, Ether, Lactone oder Sulfide. Im Seifenhaus wurden 60 Basisdüfte, die kombiniert werden können und damit vielfältig Düfte ermöglichen, erwähnt. Sie sind zum Teil betörender und verfliegen weniger schnell.

Manche Duftstoffe können nur synthetisch hergestellt werden. Dennoch sind die natürlich vorkommenden Duftstoffe beliebt, aber nicht unbedingt ausgewiesen.

Parfum, Fragrance, Aroma oder Flavour sind Sammelbezeichnungen. Ohne Duft und Geschmack können wir viele Dinge nicht geniessen.

Wir schauen uns drei verschiedene Bereiche näher an:

Landwirtschaft
Riech- und Geschmacksstoffe
Parfüms und Seifen