Düfte und Gefühle

Günther Ohloff beschreibt in seinen Buch “Düfte – Signale der Gefühlswelt” ein Sinnesorgan, welches bei Reisen gefördert werden sollte. Gerüche wirken sich auf unsere Gefühlswelt aus und können uns in freudiger Erregung versetzen, aber auch Demut entwickeln.

Das Buch beinhaltet folgende Kapitel

  • Götter, Gräber und Gerüche
  • Duft und Seele
  • Geruch, der Sinn der Sinne
  • Duft – Tor zum Bewusstsein
  • Psychodynamik der Düfte
  • Erkennen und Benennen
  • Empfinden und Erinnern
  • Chemischer Boden des Eros
  • Menschlicher Dunstkreis und seine Folgen

Wir wissen, wie wichtig Gefühle sich auf Düfte ausrichten. Es ist unsere Verbindung zum Unterbewusstsein. Wir speichern viele Erinnerungen mit Düften, ohne das wir dies bemerken.

Andererseits wecken ein angenehmer Geruch immer Sympathie. Daher lohnt es sich bei Reisen, diesen Aspekt einzubeziehen. Früher hatten Gerüche viel mehr Bedeutung und asiatische Völker legen auf Gerüche und Düfte viel wert. Sie wissen, unser Gefühl ist empfänglich dafür. Viele Heilbehandlungen nutzen die aufbauenden Wirkungen.